• Lena-Christ-Str.2 - 82031 Grünwald
  • 089 - 6417971
Menu

Elegant? Rustikal? Industrial? Aber immer schick!

Fliesen in Metalloptik

Dank modernster Drucktechniken wirken Fliesen aus Feinsteinzeug längst nicht mehr nur wie „Fliesen”, sondern sehen täuschend echt wie Holz- oder Natursteinböden aus. Neuerdings auch Metalloptiken: Architekten setzen dabei auf die Leuchtkraft und Rustikalität von Stahl-, Silber-, Bronze-, Gold-, Aluminum- bis hin zu oxidierten Metall-Looks, die verschieden interpretiert werden. Daher an dieser Stelle: Ein Überblick über die Vorteile & Anwendungsmöglichkeiten.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Fliesen in Metalloptik sehen aus wie echtes Metall, bestehen aber zu 100% aus Feinsteinzeug. Wie der Name bereits vermuten lässt handelt es sich bei dem Material um Platten aus natürlichen Mineralien – z.B. Quarz, Feldspat, Kaolin oder andere Tonsorten.

Da Feinsteinzeug unter hohem Druck und extrem heißen Temperaturen gepresst und geformt wird – und so gut wie kein Wasser aufnimmt –, weisen Feinsteinzeugfliesen in Metalloptik viele Vorteile auf, insbesondere gegenüber anderen Materialien wie Holz, Naturstein oder richtigem Metall.

Vorteile von Feinsteinzeug in Metalloptik

Wärme: Feinsteinzeug nimmt Wärme bereitwillig auf und speichert sie viel länger als echtes Metall.

Energie: Besonders in Kombination mit einer Fußbodenheizung kann durch Feinsteinzeug viel Energie gespart werden.

Optik: Optisch gesehen können Fliesen in Metalloptiken jeden denkbaren Look imitieren: von silber-glänzend über goldbraun bis hinzu „rostigen” Farben.

Verwendung: Fliesen aus Feinsteinzeug sind nicht nur für Wohnzimmer, sondern auch für Küche oder Bad ideal: In der regel scheuen sie weder Dampf noch Feuchtigkeit und sind extrem beständig gegenüber Hitze und Kälte – deshalb können die meisten Fliesen in Metalloptik auch im Außenbereich oder auf Terrassen verwendet werden.

Optisch gesehen können Fliesen in Metalloptiken jeden denkbaren Look imitieren: von silber-glänzend über goldbraun bis hinzu „rostigen” Farben.
Optisch gesehen können Fliesen in Metalloptiken jeden denkbaren Look imitieren: von silber-glänzend über goldbraun bis hinzu „rostigen” Farben.

Beständigkeit: Einmal richtig verlegt, überdauern Fliesen eine halbe Ewigkeit. Feinsteinzeug blättert nicht ab und bildet auch keine Risse. Zudem ist es beinah unempfindlich gegenüber Kratzern oder Stößen.

Ökologie: Viele Hersteller bemühen sich um hohe Transparenz, was die Beschaffung und Verwendung ihrer Materialien anbelangt. Ökologisch nachhaltige und umweltfreundliche Produktionssysteme sind längst keine Seltenheit. Wer darauf Wert legt, sollte aber genau hinsehen, denn der Teufel steckt wie so oft im Detail.

Zur Optik: Metall ist nicht gleich Metall

Die meisten Käufer interessieren sich für den schimmernden Look oder die moderne Wirkung, die Fliesen in Metalloptik auf die Raumgestaltung nehmen. Doch die farblichen Eigenschaften von Gold-, Stahl-, Silber-, Bronze-, Aluminium- oder auch Eisenfarben (mit oder ohne Rost) lassen sich auf vielfältige Art und Weise imitieren.

Kleine Auswahl von Fliesen in Metalloptik

Eine bunt gemischte Auswahl verschiedenster Designs sehen Sie hier in der Bilderstrecke:

Wie man an den Bildern deutlich erkennt: Fliesen in Metalloptik spiegeln verschiedene Farbnuancen wider und wirken je nach Typ sehr modern oder recht rustikal. Während hellere Metallfliesen überwiegend bei der Gestaltung gesamter Räume zum Tragen kommen, verhält es sich mit dunkleren Farbtönen meist anders:

Gerade die ins Schwärzliche spielenden Wand- oder Bodenfliesen zeichnen sich durch imposante Farben aus, sodass die Oberflächen eine sehr raumbestimmende Wirkung entfalten. So kommt es auch nicht gerade selten vor, dass Fliesen in Metalloptik auch gerne als Dekorationsobjekte eingesetzt werden – z.B. in Küchen, im Eingangsbereich oder auch im Schlafzimmer.

Auch geschätzt als XXL-Fliese im Großformat

Doch letzten Ende liegt der Einsatz von neutralen, hellen Metallfliesen – von silber glänzend über weiß bis cremefarben – oder den dunkleren Varianten – von hellroten Eisen- über braune Rost- bis hin zu dunklen Kupfertönen – im Auge des Betrachters und bleibt Geschmackssache.

Doch ein Trend sticht besonders heraus: Der vermehrte Einsatz von XXL-Fliesen im Großformat. Nachdem sich das Format 30 x 60 cm als neuer Standard etabliert hat, gibt es längst viel größere Fliesen mit Abmessungen von 60 x 60 cm, 120 x 120 cm, 160 x 1060 cm oder gar 120 x 360 cm – und natürlich etliche Maße zwischendrin.

Feinsteinzeug-in-Metalloptik-als-XL-oder-XXL-Fliese-im-Großformat-1280x834
Großformate werden im Grunde deshalb so geschätzt, weil sie ein besonders Raumbild schaffen – in Fachkreisen auch „total look” genannt.

Großformate werden im Grunde deshalb so geschätzt, weil sie ein besonders Raumbild schaffen: Selbst in kleinen Räumen erzeugen sie ein nahezu fugenloses Verlegebild und verstärken daher den Effekt einer raumübergreifenden, sehr einheitlichen Optik – in Fachkreisen auch „total look” genannt.

Fazit

 

Und dieser „look” hält eben vermehrt Einzug in Küchen, Bäder, Außenbereiche, Wohn- oder Schlafzimmer. Vorbei die Zeiten als Edelmetalle wie Gold oder Silber höchstens vornehme Schlösser und adelige Häuser zierten, oder als Böden & Wände aus Metall nur in Industriekomplexen zu sehen waren. Edle, moderne & rustikale Metalloptiken sind heute für jedermann erschwinglich: Dank Drucktechnik und Feinsteinzeug.

Bildergalerie – Fliesen in Metalloptik

WIR FREUEN UNS AUF IHRE ANFRAGE
Daniela Hartlmaier

Ihr Ansprechpartner
Daniela Hartlmaier
Tel. 089 / 641 797 1
daniela.hartlmaier@fliesen-hartlmaier.de

Die letzten Beiträge
AKTUELLE ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten Ausstellung:
Montag-Freitag 9:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 – 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Lager:
Montag-Freitag 8:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 16:30 Uhr