Feinsteinzeugfliesen werden dank modernster digitaler Drucktechniken zu Fliesen in Zementoptik.

Fliesen in Zementoptik: Klassisch – Zeitlos – Elegant

Zementfliesen, auch Portugiesische Fliesen genannt, stammen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und sind an ihren schnörkeligen, inandergreifenden Motiven leicht zu erkennen. Da die Herstellung in Handarbeit sehr aufwendig ist, wurden portugiesische Fliesen selten im privaten Umfeld eingesetzt. Seit dem Siegeszug digitaler Drucktechniken stoßen Fliesen in Zementoptik aber auf eine erhöhte Nachfrage. Grund dafür sind nicht nur die beliebten Muster, sondern auch die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten, die Robustheit und der niedrige Preis gegenüber dem Original.

Echtholz oder Fliese? Feinsteinzeug in Holzoptik: Das hat Vorteile!

Dielen oder Parkett aus Feinsteinzeug? Tatsächlich weisen Fliesen in Holzoptik so manche Vorteile gegenüber echtem Holz als Baustoff auf. Täuschend echt imitierte Holzmaserungen im Feinsteinzeug schaffen einen widerstandsfähigen, geruchsneutralen und pflegeleichten Bodenbelag für Küche, Bad oder Wohnzimmer. Sogar jede in der Natur vorkommende Farbkombination ist denkbar: von hellem, frischen Holz in Beige über Elfenbein bis hin zu dunkleren Dielen in rotbraunen Tönen. Doch es ist nicht nur die Optik, die erklärt, warum Fliesen in Holzoptik derzeit so gefragt sind.