Menu
Fliesen in München sehen in jedem Stadtviertel unterschiedlich aus – wir zeigen Ihnen, welche Fliese wo zu verorten ist.

Stadtviertel

Fliesen in München: Der Stadtviertel–Guide

Wie sieht der stereotypische Münchner aus? Trinkt er mittags im Tambosi seinen Schampus während der Maserati im Halteverbot die Busfahrer blockiert? Oder isst er täglich Schweinshaxn, trinkt zwei Mass Bier und zieht seine Lederhose nicht einmal zum Schlafen aus? Unterstützt er die Roten oder die Blauen? Schwer zu sagen, denn: Münchner ist nicht gleich Münchner. Der individuelle und unverwechselbare Charakter der bayerischen Landeshauptstadt – und seiner Einwohner – spiegelt sich in den zahlreichen Stadtbezirke und Stadtteilen wider. Selbstverständlich zeigt sich dies auch in der Wahl der Fliesen für Bad, Küche, Terrasse und Co. Welche Fliesen den Flair der jeweiligen Stadtteile am besten verkörpern? Wir verraten es Ihnen.

Altstadt

In der Altstadt liegt mit der Fußgängerzone, dem Viktualienmarkt und dem Marienplatz der Münchner Stadtkern. Hier ist immer viel los – Bodenbeläge müssen also viel aushalten. Durch den dort ansässigen Einzelhandel ist die Fliese der Münchner Altstadt aber auch modern – schließlich sind hier die neuesten Trends zuhause. Das Material der Wahl – ganz klar: Zement.

Der Fliesen-Stil der Münchner Altstadt.
Der Fliesen-Stil des Münchner Lehels.

Lehel

Traditionell bayerisch wird Lehel, das Stadtviertel im Münchner Zentrum, Lächl ausgesprochen. Und genauso traditionell wie die Aussprache sind dort auch Architektur sowie kulturelle Angebote zuhause: Das Viertel ist gespickt mit unzähligen Kirchen und Museen. Die Lehel-Fliesen sind also schick und in einer traditionsreichen Marmoroptik.

Maxvorstadt

Studenten gehören zur Maxvorstadt wie Fliesen in das Badezimmer. Neben den Hauptgebäuden der Ludwig-Maximilians-Universität München befinden sich in diesem Viertel auch Studentenkneipen, der Königsplatz sowie Galerien und Kunstmuseen. Ein Viertel direkt am Puls der Zeit. Die Fliesen der Münchner Maxvorstädter sind deshalb modern, vital und vor allem “trendy”.

Der Fliesen-Stil der Münchner Maxvorstadt.
Der Fliesen-Stil für München-Schwabing.

Schwabing

Schwabing ist edel und glänzt mit seiner Nähe zum Englischen Garten. Hier ist alles möglich: eine Shoppingtour durch edle Boutiquen, ein Abendessen in einem schicken Restaurant oder ein entspannter Nachmittag im Grünen. Welche Fliese zu all diesen Aktivitäten am besten passt? Eine Hochglanzfliese in einem edlen Türkis.

Nymphenburg

Mit Nymphenburg assoziieren sowohl Urmünchner als aus Zugereiste in erster Linie das Schloss Nymphenburg. Hier dreht sich alles um royale, spielerische Optiken, Tradition und damit auch um die Familie. Ob das Schloss, der Botanische Garten, der Schlosspark oder die zahlreichen Cafés und Restaurants: Nymphenburg ist zurecht ein beliebtes Ziel für Sonntagsausflüge.

Der Fliesen-Stil für München-Nymphenburg.
Der Fliesen-Stil für Milbertshofen.

Milbertshofen

Herzstück von Milbertshofen ist der Olympiapark, in dem 1972 die Olympischen Spiele stattgefunden haben. Bis heute ist die Grünanlage Treffpunkt für Sportler aller Disziplinen. So verfügt der Park neben einem Tennisplatz auch über eine Eissporthalle sowie eine Schwimmhalle. Fliesen, die diesen Anforderungen gerecht werden, sind rutschfest, robust und in gedeckten Farben gehalten – schließlich sollen sie nicht von dem eigentlich Wichtigen ablenken: dem Wettkampf.

Bogenhausen

Durch den Münchner Stadtteil Bogenhausen schlängelt sich die Prinzregentenstraße, die exklusive Lebensmittelgeschäfte, prunkvolle Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und den goldenen Friedensengel beheimatet. Wie das Viertel, so die Fliese: schick, edel, glänzend – so sieht die Fliese des Bogenhauseners aus.

Der Fliesen-Stil für München-Bogenhausen.
Der Fliesen-Stil für Allach-Untermenzing.

Allach-Untermenzing

Idylle, Grün, echtes Dorfgefühl – herzlich willkommen in Allach-Untermenzing. Aber der Stadtteil im Münchner Westen hat noch mehr zu bieten. Er ist nämlich auch der mitunter größte Industriestandort der bayerischen Hauptstadt. Tradition trifft auf Industrie – warum also die beiden Charakteristika nicht auch in der Fliese vereinen? Das beste beider Welten: eine gemusterte Keramikfliese, die robust ist und zugleich eine bäuerlich traditionelle Optik haben kann.

Pasing

Pasing wurde erst im Jahr 2005 zu einem offiziellen Stadtteil München ernannt, zuvor war das Gebiet im Münchner Westen eine eigenständige Stadt – und ist sogar älter als München selbst! Kein Wunder also, dass Pasing alles zu bieten hat, was eine Stadt braucht, um glückliche Bewohner beheimaten zu können: Von pompösen Villenvierteln über die Pasinger Fabrik, in der regelmäßig Theater- und Opernaufführungen stattfinden, die Pasinger Arcaden, den eigenen Viktualienmarkt bis hin zu Kirchen und Moscheen gibt es hier alles, was das Herz begehrt.

Der Fliesen-Stil für München-Pasing.
Der Fliesen-Stil für München-Thalkirchen.

Thalkirchen

In Thalkirchen spielt sich das Leben größtenteils an, um und auf der Isar ab: Surfen, Baden und gemütliches Flanieren sind fester Bestandteil des Alltags der Bewohner. Gemäß der Strände, die mit kleinen Steinen geziert sind, und inspiriert vom himmlischen blau der Isar, sehen auch die Fliesen der Thalkirchner aus: blau und klein ergeben sie als großes Ganzes ein träumerisches Mosaik.

Sendling

Der Flaucher, die alte Utting – der alte Dampfer auf der Eisenbahnbrücke – und die Großmarkthalle: In Sendling ist vieles aufsehenerregend. Das Viertel im Münchner Süden steht sinnbildlich für die bayerische Hauptstadt, werden seine Wahrzeichen doch immer wieder Kulisse für Dreharbeiten des Tatorts und vieler weiterer Filmproduktionen. Hier treffen Funktionalität und Tradition auf Innovation – auch in Bezug auf Fliesen. Die perfekte Lösung: Feinsteinzeugfliesen in Holzoptik.

Der Fliesen-Stil für München-Sendling.
Der Fliesen-Stil für München-Giesing.

Giesing

Rechts der Isar, im Süden Münchens, liegt der Stadtteil Giesing. Hier ist die Kreativszene ansässig, es ist bunt und lebhaft. Rund um den Auer Mühlbach tummeln sich Fachwerkhäuser, die gesamte Szenerie erinnert ein wenig an Venedig. München-Giesing als Fliese? Ganz klar: im venezianischen Look, bunt und verspielt.

Trudering

Eins hat Trudering bis heute nicht verloren: den dörflichen Charme. Das Viertel im Münchner Osten ist durch und durch mit großzügigen Einfamilienhäusern gespickt und lockt mit seiner Nähe zur Natur – und das trotz des zunehmenden urbanen Flairs, der in Trudering aufkommt. Zu München-Trudering passt die rustikale Fliese, die an ein bäuerliches Leben auf dem Land erinnert.

Der Fliesen-Stil für München-Trudering.
Der Fliesen-Stil für München-Moosach.

Moosach

Das Stadtviertel Moosach im Münchner Nord-Westen ist für die Borstei bekannt, eine Wohnsiedlung aus den 1920ern. Fliesen in der Stil der Kunstrichtung Art Déco, die in den 1920ern ihre Hochzeit hatte, passen deshalb gut zu den Bewohnern dieses Viertels. Schnörkel, Spielereien, Gold und gedeckte Farben sind angesagt.

Glockenbachviertel

Im Herzen des Glockenbachviertels liegt der Gärtnerplatz: ein Ort, an dem alt und jung bei gutem Wetter zusammenkommt und bei einem erfrischenden Getränk die Sonnenstrahlen genießt. Der typische Glockenbacher ist also viel auf den Straßen unterwegs, zuhause muss alles also vor allem eins sein: funktional. Nichtsdestotrotz wissen die Bewohner dieses Stadtviertels genau über die neuesten Trends Bescheid. Das spiegelt sich auch in der typischen Wahl der Fliesen wider: Die Fliese für das Glockenbachviertel ist funktional und hip.

Der Fliesen-Stil für das Münchener Glockenbachviertel.
Der Fliesen-Stil für München-Riem.

Riem

Die Münchner Messe ist in Riem zuhause. Um den diversen Ausstellern und unterschiedlichsten Themen eine optimale Basis bieten zu können, herrscht hier eine schlichte Optik vor. „Praktisch muss es sein!“, ist das oberste Gebot. Eine klassisch graue Feinsteinzeugfliese passt demnach perfekt in das Messeviertel.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE ANFRAGE
Daniela Hartlmaier

Ihr Ansprechpartner
Daniela Hartlmaier
Tel. 089 / 641 797 1
daniela.hartlmaier@fliesen-hartlmaier.de

Die letzten Beiträge
AKTUELLE ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten Ausstellung:
Montag-Freitag 9:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 – 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Lager:
Montag-Freitag 8:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 16:30 Uhr

Suche

Drücken Sie “Enter” zum Starten der Suche

Terminvereinbarung

  • Oktober 2020

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30 31

    26. Oktober 2020

    27. Oktober 2020

    28. Oktober 2020

    29. Oktober 2020

    30. Oktober 2020

    31. Oktober 2020